rechtmäßigkeit einer abschleppmaßnahme
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
mock3



Anmeldedatum: 11.11.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11.11.2006 17:05    Titel: rechtmäßigkeit einer abschleppmaßnahme Antworten mit Zitat

hallo,

mein fahrzeug wurde am 08.11.06 im stellinger weg 32 (hamburg einmsbüttel) um 10 uhr vormittags abgeschleppt. es gilt hier meines wissens nach die regel, daß mindestens 2 freie parkplätze in etwa 100 m sichtweite vorhanden sein müssen, um eine unterbringung in der verwahrstelle zu verhindern. mein wagen wurde dann zur verwahrstelle hammerbrook gebracht.
ich hatte meinen wagen am tag zuvor in einer temporären halteverbotzone abgestellt, deren kennzeichnung allerdings für mich nicht erkennbar war zu diesem zeitpunkt (ja ich gucke hier sehr genau ehe ich mein auto abstelle!). dies zu beweisen ist aber eher hofffnungslos, da man im grunde immer ein foto machen müßte beim parken, und im anschluß auch noch nachweisen daß man die schilder nicht höchstpersönlich manipuliert hat.

der punkt um den es mir aber geht ist, daß um diese zeit mehr als die hälfte der parkplätze in den umliegenden straßen der osterstraße frei sind. ich wohne hier schon sehr lange und das ist wirklich der fall. heute habe ich erst erfahren daß mein wagen abgeschleppt wurde, und bin jetzt nicht sicher wie ich vorgehen soll. wäre es eine möglichkeit in der entsprechenden straße nach zeugen zu suchen die die parkplatzsituation zu dieser zeit beschreiben können (gibt eventuell hier im forum leute die um diese zeit in der gegend waren um das zu beurteilen?)? und sollte ich mein fahrzeug in der verwahrstelle lassen bis eine unverhältnisßigkeit annerkannt ist, oder schnellstmöglichst erstmal rausholen, und alles weitere im anschluß machen?

was geht nur in den köpfen der leute vor die eine maßnahme anordnen die mehrere hundert euro kostet, aber völlig unnötig ist? machen die sich über die präkere situation in so verdichteten stadteilen überhaupt gedanken? bekommen manche anteile von abschleppdiensten, oder gibt es interne anweisungen zwecks füllung der staatskassen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heinrich



Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 251
Wohnort: HAMBURG

BeitragVerfasst am: 11.11.2006 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

du hast es erfaßt----dein letzter satz beschreibt es.ich werde mich

bedeckt halten-dennoch: diese anordnung ist realität.soweit ich

erinnere,stand das sogar fast in deinem wortlaut geschrieben.

mit deinem problem stehtst du nicht allein´da-schau in die foren....

alles ist schon lang und breit dikutiert....auch die möglichkeiten zur wehr

sind besprochen...ob erfolg beschieden ist...bleibt abzuwarten. Embarassed
_________________
DER STAAT SIND WIR! BÜRGER,WEHRT EUCH!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 24.11.2006 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

Moin moin

Natürlich machen sich diejenige Gedanken, die einen Abschleppvorgang anordnen. Allerdings in Beide Richtungen. Einmal, wie kann das Abschleppen vermieden werden, allerdings auch, wie der Verkehr beeinträchtigt wird.

ich würde den Wagen ersteinmal von der Verwahrstelle abholen, da es sonst immer teurer wird.

Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
heinrich



Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 251
Wohnort: HAMBURG

BeitragVerfasst am: 24.11.2006 16:36    Titel: Antworten mit Zitat

so kann man es ausdrücken..... Razz
_________________
DER STAAT SIND WIR! BÜRGER,WEHRT EUCH!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 27.11.2006 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Tja, Objektivität bringt Transparenz und dieses ist ja bekanntlich der Gundstock der Motivation, die Handlung des Staates positiv zu betrachten


Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
heinrich



Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 251
Wohnort: HAMBURG

BeitragVerfasst am: 27.11.2006 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,orli!

du bist der optimist des tages.....ich denke nicht,das viele der

bundesbürger die derzeitige handlung des staates als positiv empfinden...

bis dato ist für otto-normalverbraucherer nicht´s gutes zu

vermelden... Rolling Eyes
_________________
DER STAAT SIND WIR! BÜRGER,WEHRT EUCH!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 13.12.2006 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, mann kan das gesamte handelns des Stattes, Bund/ land nicht auf eine einzige Maßnhame- Abschleppen- projezieren.

Mit vielem, sehr vielem, bin ich auch nicht einverstanden.

Aber auswandern möchte ich auch nicht....

Gruß
MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
heinrich



Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 251
Wohnort: HAMBURG

BeitragVerfasst am: 13.12.2006 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

au weia...jetzt gebe ich dir in JEDEM punkt recht...

natürlich kann man unbill über diese blöde abschlepperei nicht auf

alles münzen..aber ,so leid wie mir es für diese land und unser hamburg

tut:VIEL GUTES KANN ICH BEIM BESTEN WILLEN NICHT AN DER POLITIK

UNSERES LANDES UND SCHON GARNICHT AN DER POLITIK IN HAMBURG

FINDEN-aber in deinem artikel stimme ich allem zu.... Laughing Laughing
_________________
DER STAAT SIND WIR! BÜRGER,WEHRT EUCH!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
baumfrau



Anmeldedatum: 19.02.2006
Beiträge: 18
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 14.12.2006 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

is schon klar, heinrich, aber was bedeutet das?

sollen wir jetzt alle nazis werden? das kann es doch nicht sein. Evil or Very Mad
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
heinrich



Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 251
Wohnort: HAMBURG

BeitragVerfasst am: 14.12.2006 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

nein-um himmelswillen,natürlich NICHT!

zumal meine generation die auswirkungen der ns-zeit genossen hat......

aber ein wenig mehr -staats+volksbewustsein könnte machen unfug in der

politik beenden oder korrigieren.... demokratie geht von volke aus-nicht

von politikern-die sollen nur zu unserem wohle arbeiten.tun sie meist

nicht.leider....ich könnte punkte aufzählen,die es zu bedenken gäbe-

aber das hier ist kein politforum. Embarassed Embarassed
_________________
DER STAAT SIND WIR! BÜRGER,WEHRT EUCH!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.12.2006 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Baumfrau

ich finde, in Heinrichs artikel sind keierlei Hinweise darauf zu finden, dass wir nazis werden sollen?

ich glaube, du scheinst ein Problem mit dem Leben zu haben, wenn du einen völlig wertfreien Kommentar mit einer solchen Frage beantwortest. Ein wenid mehr Sachlichkeit ist schon gefragt.

Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
heinrich



Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 251
Wohnort: HAMBURG

BeitragVerfasst am: 16.12.2006 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

danke,orli!

ich bin ganz und gar demokratisch eingestellt-zwar total ohne parteiliche

richtung derzeit-was kein wunder ist bei der handhabe der wähleraufträge

durch die parteien und der regierung....da kann man nur auf mehr

Rolling Eyes verlässlichkeit der politik hoffen.
_________________
DER STAAT SIND WIR! BÜRGER,WEHRT EUCH!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 17.12.2006 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sage immer nur:

wenn wahlen wirklich etwas verändern würden, wären sie längst verboten worden


Gruß


MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
heinrich



Anmeldedatum: 01.08.2006
Beiträge: 251
Wohnort: HAMBURG

BeitragVerfasst am: 17.12.2006 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

du bist heute rechthaberisch-LEIDER HAST DU RECHT! Twisted Evil
_________________
DER STAAT SIND WIR! BÜRGER,WEHRT EUCH!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.12.2006 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Tja heinrich, es gibt halt auch Dinge, wo wir uns einig sind.... Very Happy

Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt... Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de