warum schauen alle zu bei dem Treiben ???

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Hast du das gewußt?
ja
0%
 0%  [ 0 ]
nein
0%
 0%  [ 0 ]
Stimmen insgesamt : 0

Autor Nachricht
Sungold Extra



Anmeldedatum: 16.02.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16.02.2006 21:21    Titel: warum schauen alle zu bei dem Treiben ??? Antworten mit Zitat

Ich lese hier fast in jedem Thema das weniger geschleppt werden soll und das sogar Anwälte hier Rückenstärkung geben???

Und keiner weiß wie man es anstellen soll, oh oh dabei liegt es doch eigentlich auf der Hand und das Gesetzt hilft dabei sogar.

Gehen wir mal davon aus ein Beamter ruft einen Abschlepper für einen z.B. VW Touran oder einen 5er BMW oder Ähnliches, der Abschlepper kommt an, nimmt sich das Auto und fährt zum Knast fertig.

Das ist ein Standardvorgang der Täglich praktiziert wird, ich habe mir in den letzen 2 Wochen die Mühe gemacht zu zählen wie viele verschiedene Abschlepper in den Knast fahren, es waren 31. Jeden dieser Abschlepper habe ich fotografiert um sie nicht zu verwechseln.

Jetzt fragt ihr euch sicher warum ich das getan habe, ok ein kurzen Einblick:
Ich arbeite für die Stadt Hamburg (die Abteilung behalte ich mal für mich), da ich das Treiben um den Autoknast in der Presse verfolgt habe und hier auch seit einiger Zeit das Treiben verfolge, habe ich mir mal Gedanken über die Fahrzeuge gemacht die geschleppt werden.
Der Hintergrund den ich dabei verfolgte war folgender:

Ein Abschleppwagen mit Kran wiegt ca. 6 bis 6,5 Tonnen (Leergewicht) diese Daten kann man sich bei den Fahrzeugherstellern holen.
Ein moderner Mittelklassewagen wiegt im Durchschnitt 1,2 bis 1,8 Tonnen
Fahrzeuge eine höher Klasse wie beispielsweise 7er BMW oder S-Klasse wiegen sogar weit über 2 Tonnen.

So nun zum Eigentlichen, rechnen wir nun 6 Tonnen und 2 Tonnen zusammen haben wir 8 Tonnen Gesamtgewicht und dabei ist das nur ein Mittelwert.

Wir haben also 8 Tonnen, von den 31 Abschleppwagen die ja erwähnte, sind 27 Stück nur 7,49 Tonnen Fahrzeuge.
Das bedeutet diese Fahrzeuge dürfen nur 7.49 Tonnen Gesamtgewicht haben und nicht mehr.
Demzufolge fahren diese Abschlepper regelmäßig überladen zum Autoknast.

Wenn diese Aufträge von der Abschleppfirma an die Fahrer geht, ist es sogar Vorsatz und das ist nicht nur ein Verstoß gegen die STVO sondern auch noch Steuerhinterzug denn ein Fahrzeug mit einer Zulassung über 7,49 Tonnen hat eine höhere Steuerlast. Dazu kommt das die Fahrer einen Führerschein der Klasse C früher 2 für LKW besitzen müssen.

Die Fahrzeuge werden mit Wissen der Polizei und Stadt einfach so überladen geduldet, es kann doch keiner behaupten das man 1+1 nicht zusammenzählen kann.

Im Güterverkehr wird so ein Vergehen verfolgt und bei Vorsatz empfindlich bestraft.
Ich frage euch warum nicht bei den Abschleppfirmen???

Ich kann nur vermuten das dort nach dem Prinzip eine Hand wäscht die Andere gearbeitet wird.

Da gegen kann aber jeder Bürger vorgehen, wie? Macht ein Foto wo das Kennzeichen des Abschleppwagens und seiner Ladung zu sehen ist, man kann dann anhand der Kennzeichen die Zulassung prüfen lassen und damit auch das Gewicht der Fahrzeuge.
Sollte es zur einer Anzeige kommen, wird es sich der Fahrer beim nächsten Mal sicher überlegen ob er wieder überladen fährt, eine Wiederholung kann zur Führerscheinsperre führen und empfindlichen Geldstrafen auch für die Disponenten von denen die Aufträge an die Fahrer gehen.

Ich wünsche euch allen ein schönes erholsames Wochenende.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.02.2006 21:52    Titel: oha Antworten mit Zitat

Moin moin

ich weiß ja nicht woher du deine angaben hast,aber leider stimmt es mit den sechs tonnen leergewicht nicht so ganz.

Imschnitt wiegen die fahrzeuge max. vier tonnen.

Dieses ist von den Fz- Herstellern so geplant worden, da eine möglichst hohe nutzlast ein verkaufsgrund darstellt. S

Die abschleppwagen sind ja nicht dazu erfunden worden, nur falschparker abzuschleppen,sondern auch im Pannendienst tätig zu werden. Hier würde es keinen sinn machen, fahrzeuge mit geringer nutzlast einzusetzen, da diese dann nicht effektiv arbeiten können.


esmuss auch unterschieden werden zwischen einer "rolle" und einem "Pick up". eine "rolle" hat keinen kranaufbau und wiegt daher weniger im leergewicht. der Unterbau ist aber bei beiden der gleiche. von daher hinkt der vergleich etwas.

Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Schleppknecht



Anmeldedatum: 15.02.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 16.02.2006 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

wow cooles Thema ich mach mit *grins

also ganz unrecht hat das Sonnengold ja nicht, unsere Pickup´s wiegen tatsächlich so viel, ist ja logisch denn das reine Grundgestellt, das heißt Rahmen, Fahrerhaus, Motor (818) und Unterfahrschutz wiegen allein schon 3,8 t ( Quelle Mercedes Benz Internetseite) dann kommt der HMF Kran dazu mit 1300 Kg damit sind wir schon bei 5,1t und zu guterletzt der Aufbau ansich (Ladeplattform + Brille + Zubehör wie Klammern etc.) kommst du locker auf 6-7 TONNEN.

4 Tonnen das ist echt süß woher hast du das denn ??? ich fahre Rolle und die wiegt schon 5,1 Tonnen und hat eine Zuladung von 2,6 t und die Pickup´s sind Schwergewichte dagegen.

Aber das wird dir gern jeder Pickup Fahrer bestätigen.

Gruß Schleppknecht
_________________
rufst du mich herbei, macht ich dir die Strasse frei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.02.2006 15:24    Titel: super Antworten mit Zitat

Hey schleppknecht.

Wenn du alles soweißt,dann verrat mir doch mal das zgg.

ein abschlepper muss ja auch wirtschaftlich sein


Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Schleppknecht



Anmeldedatum: 15.02.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 18.02.2006 22:53    Titel: Re: super Antworten mit Zitat

Ordnungsliebender hat Folgendes geschrieben:
Hey schleppknecht.

Wenn du alles soweißt,dann verrat mir doch mal das zgg.

ein abschlepper muss ja auch wirtschaftlich sein


Gruß

MW



nabends

na wir reden hier doch von 7,49 Tonner das ist auch das zzg unserer Fahrzeuge, das was du meinst triff sicher bei Stückgutfahrzeugen auf diese sind auf minimales Eigengewicht gebaut.

Normal müssten alle Pickups 10 Tonner sein aber das würde bedeuten das man Fahrer mit Klasse 2 oder C braucht dazu kommt das sie in der Unterhaltung auch mehr kosten. Also bleibt es bei 7,49 und es wird geld gespart.
Ein reines Pannenfahrzeug wie z.B. (ADAC) wiegt um die 4,5-5 Tonnen da diese in der Regel Schiebeplateau nutzen und können somit gute 3 Tonnen laden. Das ist für ein Pannenfahrzeug auch voll ausreichend.

Du darst nicht vergessen es sind keine reinen Autotransporter wie die von Harm wo es auf Gewicht ankommt, Wirtschaftlichkeit ist bei Pickups ziemlich weit hinten.

gruß SChleppknecht
_________________
rufst du mich herbei, macht ich dir die Strasse frei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerhard
Gast





BeitragVerfasst am: 19.02.2006 09:18    Titel: Schleppknechts Eigentor Antworten mit Zitat

Hallo Schleppknecht,

danke für das prächtige Eigentor.

Begründung bzw. letzte Ausflucht nach zahlreichen Anfragen aus der Bürgerschaft war seitens der Innenbehörde stets: Kommerzielle Abschleppfahrzeuge bekommen den Transponder, weil sie eigentlich nur kleine Transporter wie z.B. Sprinter sind, die natürlich durchfahren dürfen. Nur wegen des sperrigen Aufbaus passen sie nicht.

Bei Dir lernen wir nun, das dies eine falsche Behauptung war (was bestimmt besonders "Ordnungsliebender" wurmt) und dass Eute Fahrzeuge viel schwerer sind. Sei sicher: Die nächste Anfrage kommt, das Verfahren wegen der Falsch-Info der Innenbehörde auch. Und plan schon mal den Umweg für demnächst mit ein!

Schönen Sonntag noch,
Gerhard
Nach oben
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 19.02.2006 16:27    Titel: hä? Antworten mit Zitat

hallo Gerhard

Was sollmich wurmen? Hab`ich nicht ganz verstanden...

Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Schleppknecht



Anmeldedatum: 15.02.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.02.2006 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerhard,

Eigentor? naja ich sehe das anders, erstens bin ich nicht die Stadt und zweitens hatte ich schon mal geschrieben das es mir persönlich völlig egal ist mit der Schranke.

In diesem Sinne mach was du für RICHTIG hälst, es hält sicher keiner davon ab.

Mal davon abgesehen, die Schranke ist ja erst am Ende des Wohngebiets also könnte eigentlich jeder da mit seinem LKW hinfahren und sein Päuschen machen und wo wir schon mal dabei sind, was ist den mit den LKW-Zügen vom Lidl-Markt? diese fahren doch auch voll vor eurer Haustür und machen 3 mal soviel Lärm. *eure Aktion ist echt daneben da viel zu viele LKW´s verschiedener Abteilungen bzw. Bereiche diesen Weg nutzen. So müsstest ihr normal auf alle losgehen aber nein die Abschlepper müssen sein *grins

in diesem Sinne, viel Vitamin C und ran ans schreiben, Papier ist geduldig.
_________________
rufst du mich herbei, macht ich dir die Strasse frei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerhard
Gast





BeitragVerfasst am: 20.02.2006 22:41    Titel: Willst Du nicht oder kannst Du nicht? Antworten mit Zitat

Hallo Schleppknecht,

willst Du oder kannst Du den Unterschied nicht begreifen zwischen LKW, die Versorgungs-, Transport-, Sicherheits- oder andere entsprechende Aufgaben für den Stadtteil wahrnehmen und solchen, die nur aus Bequemlichkeit durchfahren wollen?

Und willst Du oder kannst Du nicht begreifen, dass durchschnittlich 120 Hin- und Rückfahrten pro Tag (also über 240 Durchfahrten) eine zusätzliche und vor allem vermeidbare, weil völlig unnötige zusätzliche Belästigung darstellen?

Mit freundlichen Grüßen
Gerhard
Nach oben
Schleppknecht



Anmeldedatum: 15.02.2006
Beiträge: 8
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 20.02.2006 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerhard,

was hat das mit Bequemlichkeit zu tun?

es gibt zwei Wege die zur Großmannstr. führen, Ausgangspunkt Amsingstr. die Erste ist über die Süderstrasse dieser Weg kostet wenn er frei ist ca. 10 Minuten Umweg ( 9 Ampeln) + 1 Eisenbahnampel

Der Zweite ist über die Billstr. dieser kann richtig Zeit dauern wegen der LKW´s da es nur einspurig ist. (8 Ampeln) + 1 Eisenbahnampel

und damit man hier keine Leerlaufzeiten hat wählte man die Auschlägerallee (4 Ampeln) keine Eisenbahnampel denn diese Kostet dich in der Borsigstr. wenn du Pech hast noch mal 10 Minuten sofern sie nicht anfangen zu Rangieren.

Ist doch klar das die Unternehmen dieses Risiko nicht eingehen wollen.

cu
_________________
rufst du mich herbei, macht ich dir die Strasse frei
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
groundhog



Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 26
Wohnort: HH

BeitragVerfasst am: 22.02.2006 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

Schleppknecht hat Folgendes geschrieben:


Ist doch klar das die Unternehmen dieses Risiko nicht eingehen wollen.

cu


ACK, verständlich ist, dass der schnellste Weg gefahren wird, der erlaubt ist.
Wer würde das nicht machen?

Gruß groundhog
_________________
Get 'em all!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schleppking
Gast





BeitragVerfasst am: 28.02.2006 12:04    Titel: Antworten mit Zitat

@ Sungold Extra

Ich weiß ja nicht woher du wissen willst was mein Pickup für ein Leergewicht hat ???
Mein Pickup wiegt keine 6,5 Tonnen ich habe ein Leergewicht von 5,3 Tonnen also darf ich nach meiner Rechnung noch 2,1 Tonne zuladen.

Zudem hebt mein Karn auch nicht mehr wie diese 2 Tonnen.

Und ich weiß das die meisten FZG in meiner Firma ungefähr das selbe Leergewicht haben.

Das mit den 6 Tonnen könnte nur bei den orangenen sein da die extrem viel Schnick Schnack am FZG haben

Also erstmal richtig nachforschen und dann schreiben
Nach oben
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 28.02.2006 21:31    Titel: . Antworten mit Zitat

Moin moin

und ein PKW wiegt in der Regel weniger als 2,1 Tonnen. Aber so etwas sagte ich ja bereits weiter oben......

Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt... Alle Zeiten sind GMT
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de