Autos gehören in den Knast!
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elbron
Gast





BeitragVerfasst am: 12.01.2006 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Suppenkaspar, da Du vorgeblich in Stilmitteln bewandert bist (ob das Glashaus tatsächlich als Allegorie oder schlichtes Sprichwort definiert werden kann ist durchaus diskutabel) müsstest Du eine Hyperbel von Polemik trennen können (was noch immer nicht meine Dir aufgestossene aggressivität definiert).
Es schmeichelt mir aber dass Du meinst etwas von mir lernen zu können, doch wenn, dann bitte im richtigen Zusammenhang.
Inwiefern Du es als Spitze betrachtest jemandem nahe zu legen er solle die "F*****" halten bleibt Dir überlassen.
Wenn dies zu Deiner üblichen Ausdrucksweise gehört die Du pflegst trennen uns nicht nur unsere Kinderstuben.
Polemik mag erfrischend sein, ausschliesslich angewandt, wie ich es beim Studium Deiner Beiträge feststellen musste, ist sie ermüdend und deklassiert den Nutzer.
Ich lege wert auf die Feststellung Dich niemals als Autohasser betitelt zu haben noch ein Disukussionsforum als,von Dir wohl abwertend intoniert, Kuschelgruppe zu verstehen. Lediglich aus bereits angeführten Gründen kritisiere ich anhaltende Polemik (was nichts mit der überraschend aggressiven Vehemenz die Du an den Tag legst zu tun hat).
Deinen Verknüpfungen werde ich erst morgen folgen können, da ich nun ein wenig zu müde vom Tagewerk bin.
Nach oben
Suppenkaspar
Gast





BeitragVerfasst am: 13.01.2006 00:29    Titel: Stilmittel Antworten mit Zitat

Lieber Elbron,
mag sein, daß das Glashaus eher Metapher denn Allegorie ist, aber die Todesstrafe ist keine Hyperbel sondern Insinuation.
Das Zitat "F***** halten" ist eine kabarettistische Glanzleistung Dieter Nuhrs gewesen, die ich wagte, hier zu zitieren.
Lustig finde ich übrigens Deine Kinderstuben, was willst Du mir denn damit sagen, bist Du Hochwohlgeboren oder was?
Zugegeben habe ich die Aussagen mehrerer Forumsteilnehmer in einen Topf geworfen. Sollte ich Dir in meiner Pauschalisierung zu nahe getreten sein, bitte ich dieses zu entschuldigen.
Da ich ebenfalls müde bin, verlege ich den Nachweis Deines agressiven Diskussionsstils auf morgen, wenn ich dann noch Lust auf diese Internetseite haben sollte.
Nach oben
Elbron
Gast





BeitragVerfasst am: 13.01.2006 00:40    Titel: Antworten mit Zitat

Lieber Suppenkaspar, eine Insinuation ist es nicht, eine dahingehende Deutung schliesst sich von vornherein aus.
Mir ist bewusst dass es sich um ein Zitat Dieter Nuhrs handelt, wodurch seine beleidigende Intention jedoch nicht geschmälert wird.
Deine Interpretation einer Kinderstube ist übrigens ein Paradebeispiel einer Insinuation.
Um Deine Frage zu beantworten: ich wurde bürgerlich erzogen, was jedoch beinhaltetet niemandem die "F*****" zu verbieten, sei es direkt oder mittels vorgeschobener Zitate, als auch zumindest dem Versuch nach eine diskussion zu führen fernab "erfrischender" Polemik.
Deine Entschuldigung nehme ich gerne entgegen und freue mich bereits darauf die Zeilen zitiert zu bekommen die Dir als aggressiv missfielen, denn ich denke nicht dass Du auf einen Besuch dieser Seiten verzichten wirst.
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 13.01.2006 07:38    Titel: Antworten mit Zitat

Elbron hat Folgendes geschrieben:

Um Deine Frage zu beantworten: ich wurde bürgerlich erzogen, was jedoch beinhaltetet niemandem die "F*****" zu verbieten, sei es direkt oder mittels vorgeschobener Zitate, als auch zumindest dem Versuch nach eine diskussion zu führen fernab "erfrischender" Polemik.


Das Nuhr-Zitat , um nicht zu sagen, die Sentenz, lautet vollständig "Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die F***** halten!". Und das stimmt uneingeschränkt.
Nach oben
Shark



Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 13.01.2006 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Rumtexten tut der liebe herr suppenkasper allerdings immernoch...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heinz
Gast





BeitragVerfasst am: 31.01.2006 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Allerdings!
Nach oben
Freddy
Gast





BeitragVerfasst am: 01.02.2006 09:25    Titel: wer kann das schon erklären??? Antworten mit Zitat

Moin Leute,

hab durch zufall diese Seite gefunden und hoffe es kann mir jemand eine erklärung schreiben. Ich Stand letzte Nacht auf meinem Balkon, schaute nach unten und sah wie ein Beamter um ein Fahrzeug schlich. Spricht ja nichts gegen dachte ich. Etwa 25 Minuten später war ein Abschlepper da und hat das Fahrzeug weggebracht. Dieses Fahrzeug hat niemanden behindert, stand ..von meinem Blickfeld aus ca. 40 cm über einer durchgezogenen Linie. dahinter waren ca. 2 Meter bis die Einfahrt einer Kirche begann. Abschleppen muss sein, das dürfte jedem klar sein, aber mitten in der Nacht in solchen Fällen, dafür gibt es wohl kaum eine Begründung. Tagsüber hätte ich verständnis dafür gehabt, wo einer steht stehen alle, aber Nachts.. ich wusste das es der Stadt schlecht geht, aber so schlecht hätte ich nie im Leben vermutet.

mfg.. Freddy
Nach oben
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 07.02.2006 21:10    Titel: gesehen? Antworten mit Zitat

Hallo du über mir.

hast du denn auch gesehen,ob es nicht aus irgendwelchem Grund zu einer Behinderung kam? oder ob es einen Beschwerdeführer gab? Aus Erfahrung weiß ich,dass die Poliezi nachts wesentlich besseres zu tun hat,alsPKW unnötigerweise bzuschleppen.

Gruß

MW
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Pendler
Gast





BeitragVerfasst am: 13.02.2006 11:23    Titel: Erfahrungsbericht Antworten mit Zitat

Hallo Freddy,

schön, dass Du die Diskussion mal wieder auf den Boden zurückgeholt hast. Ich finde man argumentiert am besten mit verlässilichen Statistiken oder eigenen Erfahrungen. Dies sind meine: Ich bewege mich im Jahresmittel täglich acht Kilometer auf Hamburgs Fahrradwegen. Dabei behindern mich im Durchschnitt täglich etwa fünf PKWs, die auf eben diesen benutzungspflichten Radwegen parken (nicht halten), was nach §12 StVO, Tatbestands-Nr. 21267 verboten ist und abgeschleppt gehört. Wenn ich weiterhin mal davon ausgehe, dass mir weniger als 0,5% der täglichen Radwegeparker in Hamburg vors Rad kommen, so wären dies allein 30.000 sichere Abschlepp-Kandidaten in Hamburg pro Monat wegen des Parkens auf Radwegen. Wegen anderer Delikte kommt sicher nochmal mindestens die doppelte Menge dazu. Bei diesen vorsichtigen Schätzungen komme ich zu dem Ergebnis, dass allein durch Behinderungen in Hamburg im Monat 100.000 PKWs (Mehrfachnennungen ein und desselben Fahrzeugs sind möglich) abgeschleppt gehörten. Ja, das sind die Größenordnungen, über die wir hier reden. Ich hoffe es regt sich niemand mehr über 3.000 abgeschleppte Autos oder einen "Autoknast" mit 150 Stellplätzen auf!

Die Tatsache, dass eben nicht 100.000 PKWs in Hamburg monatlich abgeschleppt werden, ist der eigentliche Skandal. Das liegt wohl daran, dass die Entscheidungsträger es selbst nicht so eng sehen mit den Regeln, mit denen z.B. die umweltverträglichen, nachhaltigen Verkehrsteilnehmer geschützt werden sollen. Und die Argumente der Falschparker sind ja auch immer wieder grandios. Gerne wird gesagt, man hätte keinen anderen Parkplatz finden können. Woran das liegt, konnte man in den vergangenen Wochen beobachten, als der Schnee noch über mehrere Tage liegen blieb. Es liegt daran, weil ca. 75% der Autos, die die Parkplätze wegnehmen, weniger als einmal pro Woche bewegt werden und damit unnötig sind. Die Autofahrer und insbesondere die Mehrfachautobesitzer schaffen sich selbst den vermeintlichen Notstand, den sie als Ausrede zum Gesetzesbruch heranziehen. Im Sommer kann man hier dasselbe mit den klebrigen Lindenblüten auf den Windschutzscheiben der Autos beobachten.

Gruß
Pendler
Nach oben
Escada-Automobile
Gast





BeitragVerfasst am: 14.02.2006 00:55    Titel: Abzocke Antworten mit Zitat

Solche Typen wie der Suppenkasper sollen doch in Ihrem gelebten Mittelalter bleiben. LEIDER werden solchen Hosenklammerträgern von unseren KFZ.-Steuern der Radwege und Bushaltestellen, und auch die Sozialhilfe gezahlt. DAS ist das ärgerliche. Das die sich nur von Müsli ernähren, und gar kein Geld für Supermarkt-Fahrten/-Einkäufe, oder elegante Felgen hätten, das ist ja deren Unfähigkeits-Problem.

Bloß wir Melkkühe werden immer gezwungen zotteligen vorgestrigen das Leben zu bezahlen. Die haben ja nix, die können nix. Schon mal einen erfolgreichen Menschen egal aus welchem Beruf gesehen, der mit Atomkraft Nein Danke-Kacke-Aufklebern mit nem Rucksack über den Bürgersteig trottet ?

Keinen Link von denen aufrufen, sich gar nicht um den Mist kümmern, den die mit Ihren 3-Liter-Selbstmordkisten und Stadtautos verbreiten wollen. Sollen in Ihrer Armut links liegen bleiben. wenn möglich anzeigen, wenn solch Typ trotz Radweg auf der Straße fährt, ansonsten die Musik + die Heizung aufdrehen, und sich freuen wie die an der (von uns bezahlten) Bushalte bibbern, auf den (von uns zu ca. 80% mitfinanzierten) Bus warten.

Ich boykotiere grundsätzlich alles, was auch nur ansatzweise mit Öko, oder Recycling zu tun hat, wo Öko drauf steht, oder auch nur sehr entfernt in die grüne Weltverbesserer Richtung geht. Das schmerzt die am meisten. Können ja abhauen nach Afghanistan oder Indien. Allerdings: Selbst im Mittelalter fährt schon jeder, der es sich irgendwie leisten kann: Auto. Also täten sich sogar in der Steinzeit Typen wie Suppenkasper lächerlich machen, gegen Windmühlen kämpfen. Aber was sollten sie schon machen, den ganzen Tag ? Ohne Geld, ohne Möglichkeiten auch ein bißchen vom Technischen Wohlstand dieser Welt besitzen zu dürfen.

Armer Suppenkasper, arme Gleichgesinnte Loser.
Nach oben
Heinz
Gast





BeitragVerfasst am: 14.02.2006 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

Jedem intelligenten Menschen mit gesundem Verstand sollte nach dem Lesen des Beitrags von "Escada-Automobile" klar geworden sein, dass hier ein egozentrischer Forumsteilnehmer par Excellent am Werk war der sich noch wundern wird. Denn die vermeindliche Steinzeit-Lebenseinstellung der Ökos wird auch seine Zukunft werden, an der er teilhaben werden wird. Zu Lebzeiten wird er erleben, wie die bereits stark verbrauchten Erdöl-, Gas- und Uranreservern ausgehen und die Menschen sich zwangsläufig umorientieren werden - in Richtung erneuerbarer Energien.

Schon jetzt ist ein deutlicher Wandel zu spüren; zum Beispiel fahren immer mehr Deutsche mit dem Rad und lassen das Auto stehen - oder schaffen diesen nutzlosen, teuren und umweltverpestenden Gegenstand gleich ganz ab - um sich sportlich zu betätigen. Ich spreche hier nicht von "zotteligen Ökos", sondern von allen Menschen die Gesund leben wollen und der Krankenkasse im Alter nicht auf der Tasche liegen; im Gegensatz zu "solchen Typen" wie Escada-Automobile, die unser ganzes Leben durch ihre hart verdienten KFZ-Steuern zu finanzieren scheinen und alle Nicht-Automobilen (in Hamburg immerhin 40%) mit Lärm, Abgasen und Feinstaub verpesten. Vielen Dank dafür.

Heinz
Nach oben
Escada-Automobile
Gast





BeitragVerfasst am: 14.02.2006 17:53    Titel: Staatlich geförderte Abzocke Antworten mit Zitat

Irrtum Heinz, Riesengroßer Irrtum ! Nunmehr seit rund 30 j. n meiner Branche, stelle ich an den immer größer werdenden Schlangen der Leute in den Verkehrsämtern (nicht nur HH., auch WL. und OD., HL.) wo ich ca. 3 x wöchentlich ansitzen "darf". Es steht zwar keinem ins Gesicht geschrieben wie viel, und wann er wohin fährt, aber der steigenden Andrang, die längeren Wartezeiten beim TÜV, Gespräche mit mir gut bekannten Gutachtern und Fahrschul-Inhabern belegen ganz klar das die Liebe durch die Notwendigkeit zum Automobil wächst.

Bei nur wenigen Kunden, und Anrufen, vertreibe ich mir die Zeit oft (sehr oft) 10, oder mehr Std. mit dem studieren von Auto-BILD, oder KFZ.-Internet-Verkaufs-Portalen, oder höchst gerne mit EbaY. Und da interessieren mich garantiert nicht Fahrräder ! Es ist für mich zu 100% klar, das nicht nur hier, sondern weltweit ständig mehr nach einem komfortablen Fahrzeug streben. Also auch die Mittelalter-Länder wo noch viele mit dem Esel unterwegs sind, oder die abgewrackten Schurken-Länder wo jeder der kann irgendwie versucht eine Scheibe vom Auto-Wohlstand zu erhaschen. Riesige Schiffe mit bis zu 8000 Autos verlassen fast täglich den Hamburger Hafen in Richtung der Schwarzen. Die fressen die Autos nicht, die fahren damit. Rate mal wo deren (unvermeidliche) Abgase dann einen Tag später sind... Irgendwo. Mir egal, völlig egal. Aber irgendwo sind die ja. Während solche ca. 30-50 Jahre hinterher-hinkenden also Ihre Schweine auf dem Rücksitz vom Markt karren, sollen wir auf nem Fahrrad durch unser Hoch-modernes Deutschland eiern... Hi Hi. OHNE MICH !!!

Klar könnte ich jeden Morgen die 40 KM zu meinem Geschäft mit dem Tretroller bewältigen, und abends wieder zurück. Und meine Ersatzteile, und Lebensmittel die fliegen vom Himmel; da bräucht ich nicht zum WAL MART. Und wenn ich ein Schnäppchen (da geht es um Minuten; sofortige Abfahrt auch spät nachts. Auch wenn im Ausland) in Hannover, oder München in der Zeitung/Internet entdecke, sagt man dann das der Verkäufer noch 3 Tage warten soll, bis eine Zugfahrt organisiert ist. Und 9 Angestellte die sich dann nen Job in einer Fahrrad-Werkstatt, oder Korbflechterei suchen müßten, würd ich dann einsparen. Bloß wie die Hypotheken für 4 Eigentumswohnungen bezahlen ? Weil nur mit Fahrrad-Fahren, oder Soja-Keime fressen ist noch niemand reich geworden.

Das überlassen wir Autofahrer lieber Euch zotteligen Ökos (durchaus möglich, das da auch einige drunter sind die nicht in Hamburgs Armenhaus-Gegenden Altona, Wilhelmsburg, oder Lurup sind/die sich regelmäßig waschen), und Ihr könnt wenn Ihr Euer Getreide-Müsli aufgelöffelt habt mit Euren Birkenstock-Schlapen schnell zur nächsten Anti-Auto-Demo hoppeln. Die Edel-Ökos eben auf nen BMX-Rad mit Lackierung auf wasserfester Basis (umweltfreundlich). Ich frag mich immer, was sind das bloß für Weiber, die sich solche absoluter Nichts-Besitzer/-Könner nehmen ? Wie wollen die mit solch blinden Weltverbesserern auf nen grünen Zweig kommen/fürs Alter ausgesorgt haben ? MIR jedenfalls ist ein Mercedes-Stern lieber, als ein Draht-Esel, MIR sind High-Heels-Frauen lieber als Bio-Kork-Latschen-Ökos.

Grad wundert mich, das solche Typen scheinbar auch nen PC haben. Pfui, wie Umwelt-feindlich ! Die Schadstoffe in PC´s bei deren Herstellung und beim weg werfen sind bekannt. Aber so ist sie unsere selbst-gestrickte-Pullover-Fraktion: Abends Strom verbrauchen, tagsüber Atomkraft-Aufkleber verteilen. Verlogen, ungebildet. Kompliment Euch Losern.
Nach oben
gast72
Gast





BeitragVerfasst am: 15.02.2006 09:05    Titel: Antworten mit Zitat

@escada-automobile,
1. sind die meisten Autos auch schon auf Basis wasserlösslicher Farbe lackiert (was Du als Laughing Autohändler Laughing eigentlich wissen solltest)
2. Verteilen die Ökos keine Atomkraftaufkleber sondern ANTI-Atomkraft Aufkleber
3. Finde ich es gut, das Du nicht den ganzen Ökokram ißt; einer muß ja den ganzen anderen Mist essen, sonst müßte es eventuell als Sondermüll vernichtet werden.
4. Sieh mal in den Spiegel (nein, nicht die Zeitschrift, die verstehst Du nicht und es sind auch nicht genug Bilder drin), sondern Dein Spiegel im Bad. Das Braune an den Mundwinkeln ist keine Schokolade, es riecht ein wenig nach Sch.... (Das kommt davon, wenn man zuviel Sch... redet)

und einen schönen Tag noch
Nach oben
Andre



Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 15.02.2006 11:47    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,
versucht doch bitte einmal wieder zu Kernthema zurück zu finden.
Das Forum ist kein Platz für die Diskussion von Lebenseinstellungen.

Euch noch eine "entspannte" Woche.

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Escada-Automobile
Gast





BeitragVerfasst am: 16.02.2006 15:41    Titel: Gehirnlose Ökos Antworten mit Zitat

Der Administrator hat den Beitrag entfernt.
Nach oben
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt... Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de