Auch der Lärm ist ein Thema!
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt...
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gerhard Eheim



Anmeldedatum: 10.01.2006
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 10.01.2006 11:21    Titel: Auch der Lärm ist ein Thema! Antworten mit Zitat

Stimmt: Die Abzocke ist schon unglaublich.

Aber, mit Verlaub: Die Menschen in Rothenburgsort trifft es noch viel härter. Der Senat hat in seiner großen Weisheit diesen Autoknast nämlich (von der Innenstadt aus gesehen) direkt hinter dem großen Rothenburgsorter Wohngebiet angesiedelt und zugleich die Abschlepp-LKW technisch so ausgestattet, dass sie die Schranken, die eigentlich die Durchfahrt größerer Fahrzeuge verhindern, überwinden können. Die Folge ist, dass jetzt jeden Tag zwischen 60 und 140 Abschleppfahrzeuge einmal voll, einmal leer mitten durch das Wohngebiet brettern.

Die für schwerere Fahrzeuge eigentlich vorgesehene Umleitung - durch die Grossmannstraße im Industriegebiet - würde etwa zwei Minuten länger dauern. Das will der Senat seinen Geschäftspartnern von der Abschlepperzunft aber offenbar nicht zumuten.

Mehr Informationen zu diesem Aspekt: www.carola-veit.de .

Vielleicht hilft der gemeinsame Protest der Abgeschleppten und der Lärmgeschädigten? Wäre jedenfalls schön.

Gerhard Eheim
_________________
Wer über die Elbe springen will, darf den Absprung nicht verpassen. Wasser, Grün, Citynähe: So lebt man in Rothenburgsort!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Andre



Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10.01.2006 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Gerhard Eheim,
ganz sicher ist auch das ein Thema.
Das Groteske ist ja auch, das die betreffende Sondergenehmigung bereits abgelaufen ist und nun die Zeit der Auswertung besteht.
Das scheint ja sehr Zeitaufwendig zu sein, oder warum braucht man für die Auswertung knapp 9 Monate?

Mit besten Grüßen
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fimpen
Gast





BeitragVerfasst am: 11.01.2006 10:00    Titel: @Gerhard Eheim Antworten mit Zitat

Besteht nicht die Möglichkeit in Euerer Straße so zu parken, dass den Abschleppfahrzeugen die Lust vergeht, diese Abkürzung zu nutzen? Idea
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 11.01.2006 10:26    Titel: Antworten mit Zitat

Crying or Very sad
Zuparken ist eine super-idee, wenn mann weitere Wagen in den Knast bringen will - da braucht es keine 10 Sekunden, dass einer das Wegerecht für Einsatzwagen der Feuerwehr etc. behindert siet - und die Strasse ist geräumt .....
Nach oben
Gast






BeitragVerfasst am: 11.01.2006 10:33    Titel: Re: @Gerhard Eheim Antworten mit Zitat

Fimpen hat Folgendes geschrieben:
Besteht nicht die Möglichkeit in Euerer Straße so zu parken, dass den Abschleppfahrzeugen die Lust vergeht, diese Abkürzung zu nutzen? Idea


dann werden sie abgeschleppt? Rolling Eyes Wink
Nach oben
Andre



Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 11.01.2006 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Hi zusammen,
sicher kein gutes Mittel um da was gescheites zu erreichen.
Ich möchte Euch an dieser Stelle auf dieses Thema hinweisen:
http://www.autoknast.de/forum/viewtopic.php?t=18

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fimpen
Gast





BeitragVerfasst am: 11.01.2006 17:16    Titel: an die Gäste! Antworten mit Zitat

Deswegen ja meine Frage, ob es möglich ist, ihr Dussel.

Bei mir wäre es möglich. In meiner Strasse kann man so parken, dass alle durch kommen (auch Feuerwehr und Rettungswagen), der Gegenverkehr hat aber eventuell Vorfahrt! - So entsteht Wartezeit!!! Shocked Laughing
Nach oben
Shark



Anmeldedatum: 12.01.2006
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 12.01.2006 10:06    Titel: Antworten mit Zitat

Die Auswertung und Prüfung dauert wirklich etwas lang Twisted Evil
Da ich die Straße gut genug kenne und da des öfteren rum fahre
ist es eigendlich eine frechheit das die Schlepper da durch fahren!

Nebenbei gesagt, erlebe ich es oft genug das sogar schlepper
parkflächen belegen und auf bereitschaft stehen, so geschiet es
des öfteren in Altona, das lieferranten einer Zeitungsredaktion
dumm dar stehen weil ein Schlepper die Private Parkfläche
zustellt und man nicht mehr abladen kann!

An den Haken mit dem Haken Shocked Twisted Evil
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Andre



Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 12.01.2006 22:23    Titel: Unterschriftenaktion Antworten mit Zitat

Hallo liebe Rothenburgsorter,
ich habe über Ecken gehört, das eine Unterschriftenaktion geplant oder gestartet werden soll.
Gibt es darüber schon Informationen?
Autoknast.de steht Euch als Plattform selbstverständlich zur Verfügung.

Gruß
André
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gerhard
Gast





BeitragVerfasst am: 13.01.2006 13:54    Titel: Unterschriften Antworten mit Zitat

Die Unterschriftenaktion läuft schon länger. In einigen Läden liegen Listen aus. Im SPD-Büro am Rothenburgsorter Markt kann man unterschreiben, und da gibt es wohl auch Listen für Leute, die sammeln wollen. Wer lieber virtuell unterschreibt, kann das mit einer entsprechenden Mail an kontakt@carola-veit.de tun.
Alles klar?
Nach oben
Lisa2005



Anmeldedatum: 14.01.2006
Beiträge: 1
Wohnort: Hamburg-Rothenburgsort

BeitragVerfasst am: 14.01.2006 15:05    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo,

nachdem ich heute in der Bild-Zeitung mal wieder einen Bericht über den Autoknast gelesen habe, ist mir fast der Kragen geplatzt.

Dem Senat scheinen die Anwohner völlig egal zu sein. Mag ja schon sein, dass 12500 Autos durch den Vierländer Damm fahren, aber PKW's machen nicht ganz so viel Lärm wie die Abschlepper.
Zumal die PKW-Fahrer bemerkt haben, dass man über den Vierländer Damm viel schneller in die Innenstadt kommt als auf den Schildern ausgewiesen....
Die Abschlepper klappern, poltern und sind meist viel zu schnell unterwegs. Besonders nachts hört man es am stärksten.

Tagsüber im Sommer ist an Erholung auf dem Balkon nicht zu denken. Hat man die Fenster auf, muß man das Radio oder den Fernseher lauter machen, um noch etwas zu hören.
Und wir schlafen bei geschlossenem Fenster, weil der Lärm sonst nicht auszuhalten ist. Besonders ich, als Nachtschichtler, bin darauf angewiesen, einigermaßen Ruhe zu bekommen. Hier im Vierländer Damm ist das nicht mehr möglich.

Warum ist denn die 2m-Begrenzung erst geschaffen worden, wenn sowieso fast jeder eine Ausnahmegenehmigung bekommt?

Für die Abschlepper wäre es einfacher, wenn sie außen herumfahren würden. Sie müssten nicht auf die Schranke warten und auf den nachfolgenden Verkehr achten. Also, bleibt es sich gleich. Warum dann nicht gleich außen herum???? Aber nein. Die Menschen scheinen ja egal zu sein.

Schade, so verkommt ein schöner Stadtteil und die Wohnqualität hat erheblich gelitten.

Wir haben bereits die Konsequenzen gezogen. Wir ziehen demnächst um. In eine ruhigere Gegend.

Gruß Lisa 2005
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Charlotte
Gast





BeitragVerfasst am: 17.01.2006 09:57    Titel: Chancen bleiben Antworten mit Zitat

Hallo Lisa,

schade, dass Ihr wegzieht, aber auch irgendwie verständlich. An alle anderen: Bitte durchhalten und wehren - sonst geht ein Stadtteil nach dem anderen unter dieser Politik vor die Hunde!

Dieses Forum bietet ja beste Gelegenheiten, sich zu verabreden. Wie wäre es zum Beispiel mit einer kleinen "Schranken-Blockade" am kommenden Sonnabend, 11 Uhr? Wer mitmacht, bitte melden!

Grüße: Charlotte (Lindleystraße)
Nach oben
Andre



Anmeldedatum: 12.04.2007
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19.01.2006 21:48    Titel: NDR Fernsehbericht Antworten mit Zitat

An alle Rothenburgsorter und andere Betroffene.
Wir suchen Euch für einen Fernsehbericht.
Weitere Infos hier:
http://www.autoknast.de/forum/viewtopic.php?t=42
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 20.01.2006 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

ich bin eine rothenburgsorterin und ich kenne auch die fahrer der abschleppfirmen persönlich. die kommentare der fahrer ist doch eine nette strecke über den deich oder die hauptstrasse zu heizen.

denen interessiert es nicht das hier sehr viele kinder wohnen, es war auch eigentlich geplant das die transponder wieder abgeschafft werdensollten, aber die netten firmen haben es ja mal wieder hinbekommen.
Nach oben
Ordnungsliebender



Anmeldedatum: 13.01.2006
Beiträge: 317
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: 29.01.2006 18:42    Titel: überall Antworten mit Zitat

hallo gast über mir

Esist schon nervig, wenn es laut ist. Woher kennst du die fahrer? Halten die an und plaudern die mit dir? Oder kennst du die nur vom Sehen?

Gruß

MW

P.S.: Kinder wohnen überall. ich denke, es werden x-mal mehr kinder durch falschoarker gefährdet als durch die Abschleppwagenfahrer. Kinder sind überall gefährdet!!!!!!!!!!!!!
Von daher darf dieses Argument nicht lokal ausgenutzt werden. Kinder müssen ÜBERALL geschützt werden
_________________
Transparenz ist die Basis der Motivation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Autoknast Foren-Übersicht -> Eure Meinung ist gefragt... Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de